Perspektivwechsel – Module

Hier findest Du eine kompakte Beschreibung der einzelnen Module von »Perspektivwechsel«. Die einzelnen Module bestehen aus kommunikativen, stillen und gestalterischen Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit. Bitte beachte, dass wir die Inhalte jeweils individuell und situativ auf die Situation anpassen, die Inhalte der Coachings können also leicht von der folgenden Übersicht abweichen. Die Teilnahme nur an einzelnen Modulen ist nicht möglich.

 

Er, sie, wir – und Ich. (1. Modul)

Wir planen gemeinsam den Ausbruch aus dem „Diabetes-Gefängnis". Dafür müssen wir uns genauer kennenlernen und uns an unsere gefühlten Einschränkungen und eventuelle Hindernisse herantasten. Es geht darum, uns und den Diabetes aus möglichst vielen Perspektiven zu betrachten: Was schränkt mich ein? Welche Grenzen setzt mir der Diabetes? Was „geht nicht als Diabetiker"? Und warum eigentlich nicht? Wie fühle ich mich als Diabetiker? Welche Gefühle ruft der Diabetes in mir hervor und wie äußern die sich? Welche Konsequenzen folgen daraus? Wir führen uns gemeinsam Situationen vor Augen, in denen der Diabetes negative Emotionen wie Wut, Angst, Scham, Schuld, etc. in uns hervorruft. Anschließend beginnen wir, diese Emotionen aufzuarbeiten, zu lösen oder zu erweitern.

 

Ich habe mich verändert. (2. Modul)

Das Bewusstsein über unsere neue Identität, den Diabetes, unseren Körper und Emotionen nutzen wir, um uns jetzt tiefergehend damit zu beschäftigen. Wir fangen langsam an, uns zu befreien. Es darum, Hürden und Hinderungsgründe abzubauen und zu überwinden, um anschließend Chancen und Möglichkeiten zu erkennen: Wo will ich hin? Was will ich tun? Wo sind meine unentdeckten oder auch gut versteckten Träume und Wünsche? Welche Chancen und Möglichkeiten bietet mir der Diabetes und welche bietet mir das Leben mit Diabetes? Wie kann ich mit dem Diabetes leben, ohne, dass er mich einschränkt? Wie will ich die Welt, in der ich gelandet bin, gestalten? Wir lösen uns weiter von den Grenzen und gehen mit der Freiheit auf Tuchfühlung.

 

Mein Leben mit Diabetes. (3. Modul)

Freiheit will gestaltet werden. Wir wollen die Chancen und Möglichkeiten nutzen, um unser Lebensgefühl mit Freiheit, Kraft, Neugier, Selbstbewusstsein, Freude und Gelassenheit zu gestalten: Ich schätze mich und meinen Körper. Meine Gesundheit und meine Lebensfreude habe ich selbst in der Hand; mein Handeln bestimmt, wie es mir geht. Ich lebe mein Leben mit Diabetes – ohne Grenzen.

 

Terminübersicht

 

 

Die möglicherweise anfallenden Übernachtungskosten sind nicht im Preis enthalten. Wir sorgen für ausreichend Verpflegung (Getränke und Snacks) während des Seminars. Bitte gebt uns bei der Anmeldung einen Hinweis, ob ihr eventuell für andere Teilnehmer für die Zeit des Coachings eine Übernachtungsmöglichkeit oder eine Mitfahrgelegenheit anbieten könnt. Wir geben dann einen entsprechenden Hinweis an die anderen Teilnehmer weiter.

Unsere Veranstaltungen und Seminare sind oder ersetzen keine ärztliche, therapeutische oder heilpraktische Behandlung.